Infektionskrankheiten: Liste, bertragungswege, Symptome, Behandlung und Prvention

Es ist unwahrscheinlich, dass es eine Person gibt, die mindestens einmal im Leben nicht auf ein Problem wie Infektionskrankheiten gestoen ist. Die Liste dieser Pathologien ist gro und enthlt alle bekannten Grippe und Erkltungen, deren Ausbrche jhrlich in einer bestimmten Region aufgezeichnet werden.


Infektionen knnen gefhrlich sein, besonders wenn eine Person keine angemessene Behandlung erhalten hat oder Sie berhaupt keine Hilfe beantragt hat. Deshalb ist es notwendig, mehr ber die Arten von Infektionskrankheiten, Ihre Besonderheiten, Hauptsymptome, Methoden der Diagnose und Therapie zu erfahren. Infektionskrankheiten begleiteten die Menschheit im Laufe der Geschichte. Es ist nur notwendig, sich an die Epidemien der Pest zu erinnern, die mehr als 50% der Bevlkerung Europas zerstrt haben. Heute hat die Medizin natrlich gelernt, mit einer groen Anzahl von Infektionen umzugehen, von denen viele vor einigen Jahrhunderten als tdlich galten.

Es gibt mehrere Systeme zur Klassifizierung von Infektionskrankheiten. Zum Beispiel werden Darmerkrankungen und Blutkrankheiten, Lsionen der Atemwege und der Haut freigesetzt. Aber meistens werden Pathologien in Abhngigkeit von der Art des Erregers klassifiziert:

– Prion (tdliche Familie Schlaflosigkeit, Kuru);

– bakterielle (Salmonellose, Cholera, Milzbrand);

– virale (Grippe, Masern, Parotitis, HIV-Infektion, Hepatitis);

– Pilz oder Mykose (Soor);

– Protozoen (Malaria, ambiasis).

bertragungswege und Risikofaktoren.

Infektise Mittel knnen auf verschiedene Arten in den Krper eindringen. Es gibt solche Methoden der Infektion:

– Alimentrer Weg, bei dem die Erreger durch den Verdauungstrakt in den Krper eindringen (zum Beispiel, zusammen mit ungewaschener Nahrung, die mit Wasser durch schmutzige Hnde kontaminiert ist).

– Luft bertragungsweg, bei dem die Krankheitserreger dringen durch die Atemwege. Zum Beispiel knnen die Erreger im Staub sein. Darber hinaus werden Mikroorganismen zusammen mit Schleim whrend des Hustens, niesen, in die uere Umgebung freigesetzt.

– Kontaktbefall tritt auf, wenn Haushaltsgegenstnde oder Spielzeuge geteilt werden, die direkt mit der Haut des Kranken Menschen in Berhrung kommen. Wenn es um Geschlechtskrankheiten geht, tritt die bertragung der Infektion whrend des Geschlechtsverkehrs auf.

– Pathogene Mikroorganismen werden oft von Person zu Person zusammen mit Blut bertragen. Die Infektion kann whrend der Bluttransfusion auftreten, als Folge der Verwendung von nicht-steril-Instrumentierung, nicht nur medizinisch. Zum Beispiel knnen Sie eine Infektion aufnehmen, indem Sie eine Manikre machen. Oft werden pathogene Mikroorganismen von einer Kranken Mutter zum Kind whrend der Schwangerschaft oder Geburt bertragen. Trger knnen Insekten sein.

Es ist unmglich, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion vollstndig auszuschlieen. Aber manche Menschen sind anflliger fr diese Art von Krankheiten, und Sie haben solche Krankheiten viel schwerer. Weswegen? Bei der Ausbreitung von Infektionserregern ber den Krper ist der Zustand des Immunsystems von groer Bedeutung. Dysbakteriose, Anmie, Avitaminose, geschwchte Immunitt – all dies schafft ideale Bedingungen fr die schnelle Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen.

Zu den Risikofaktoren gehren starke Unterkhlung, sitzende Lebensweise, falsche Ernhrung, schlechte Gewohnheiten, hormonelle Strungen, stndige Belastungen, Nichteinhaltung der Regeln der persnlichen Hygiene. Eine Vielzahl von Viruserkrankungen.

Es gibt eine groe Anzahl von Virusinfektionen. Hier sind nur einige von Ihnen:

1. Alle Arten von Grippe, Erkltungen (insbesondere Rhinovirus-Infektion), die von allgemeiner Schwche, Fieber, laufende Nase, Husten, Halsschmerzen begleitet werden.

2. Es ist erwhnenswert, die sogenannten kinderinfektionen. Zu dieser Gruppe gehren Rteln, begleitet von Hautlsionen, Atemwegen, halslymphknoten. Virale ist Parotitis (bekannt als “Schweinchen”) – eine Krankheit, die Speicheldrsen und Lymphknoten betrifft. Eine Liste solcher Infektionen kann Masern, Windpocken umfassen.

3. Hepatitis-Krankheiten, begleitet von einer Entzndung der Leber. In den meisten Fllen wird das Virus durch das Blut (Typen C und D) bertragen. Aber es gibt auch Stmme, die sich auf den huslichen und alimentren Weg ausbreiten (Hepatitis A und B). In einigen Fllen fhrt die Krankheit zur Entwicklung von Leberversagen.

4. Lungenentzndung ist eine Lungenentzndung, die sehr schwerwiegende Folgen haben kann. Als Erreger knnen Adenoviren, cytomegaloviren, Grippeviren und Parainfluenza auftreten. brigens kann der Entzndungsprozess durch Bakterien verursacht werden, aber die Symptome unterscheiden sich in diesem Fall. Anzeichen einer viralen Lungenentzndung-Fieber, laufende Nase, Allgemeine Schwche, unproduktiver Husten, Kurzatmigkeit. Virale Formen der Entzndung sind durch einen schnelleren Verlauf gekennzeichnet.

5. Ziemlich gemein gilt als infektise Mononukleose. Die Symptome, Behandlungen und Folgen dieser Krankheit interessieren sich fr viele Leser.

Der Erreger ist das Epstein – Barr-Virus, das von einer infizierten Person durch einen lufttrpfchen bertragen wird, am hufigsten mit Speichel (brigens, deshalb wird die Krankheit oft als «Kuss-Krankheit»bezeichnet). Die Infektion betrifft das Gewebe des Rachens, Lymphknoten, Leber und Milz. Vor dem hintergrund der Krankheit gibt es eine Vernderung der Zusammensetzung des Blutes-es gibt atypische mononukleare. Ein speziell entwickeltes Therapieschema existiert derzeit nicht. Arzte symptomatische Behandlung.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
Добавить комментарий

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: